Bei der Bestandsdokumentation werden diverse Daten so erfasst, wie sie in der Örtlichkeit vorzufinden sind. Soll beispielsweise der Straßenbestand dokumentiert werden, wird jede einzelne Befestigungsart der Straßenoberfläche erfasst, die Lage der Schieber von Kanälen, der Verlauf von Ver- und Entsorgungsleitungen, die Lage von Einläufen, Straßenlaternen, Verkehrsschildern, Ampelanlagen, sowie der Baumbestand. Anhand der so in einem entsprechenden Bestandsplan dokumentierten Objekte kann dann beispielsweise ausgewertet werden, welche Anzahl von welchen Arten von Objekten in einem bestimmten Gebiet vorhanden sind, welche Flächen mit bestimmten Befestigungsarten versehen wurden sowie welche Entfernungen zwischen bestimmten Objekten liegen.