Das vermessungstechnische Monitoring umfasst Überwachungsmessungen aller Art mit dem Ziel, Deformationen und Lageänderungen im Laufe der Zeit zu erfassen und darzustellen. Überwacht werden dabei vorwiegend Bauobjekte die äußeren Einflüssen unterliegen, wie historische Bauwerke, Brücken, Staudämme, Tunnel, Stützmauern. Aber auch im Maschinen- und Anlagenbau kommt das Monitoring zur Überwachung der Fertigungsanlagen zum Einsatz. Vermessungstechnisches Monitoring ist ein unverzichtbares Mittel zur Überprüfung der Einhaltung von sicherheitstechnisch relevanten Toleranzen und kritischen Lageveränderungen von Objekten.