Bei der Leitungsortung geht es darum, unteririsch verlegte, metallische und Nichtmetallische Kabel- und Rohrleitungen aufzuspüren und deren Verlauf zu dokumentieren um eine ungewollte Zerstörung der Leitungen bei Erdarbeiten zu verhindern und die Trassierung neuer Leitungen präzise zu planen. Zu diesen Zwecken erfolgt eine Lage- sowie Tiefenbestimmung der im Erdreich verlegten Leitungen. Hierbei kommen je nach Art der Leitungen spezielle Detektoren und Messtechnik zum Einsatz.